Cookie Consent by PrivacyPolicies.com

Strafanzeige gegen Unbekannt

Herzenswünsche e.V. stellte vor Weihnachten bei der Staatsanwaltschaft in Münster Strafanzeige gegen Unbekannt. Hintergrund ist die Veröffentlichung von großformatigen Anzeigen in drei überregionalen Tageszeitungen, mit denen Spenden u.a. in der Kryptowährung Bitcoin eingeworben werden. Der Auftraggeber der Anzeigen konnte bislang nicht ermittelt werden. Vereinsgründerin Wera Röttgering:  „Wir distanzieren uns nachdrücklich von diesen Anzeigen, deren Abdruck wir nicht in Auftrag gegeben haben.“

Aktuelle Spenden

  • Herzensbäckerei

    Die Weihnachtsbäckerei wurde für die fünf ...



  • Kunsthandwerkermarkt

    Familie Duffe veranstaltete einen adventlichen ...



  • MX 5 Freunde NRW

    Die Community der MX 5 Freunde NRW um Ralf Wolle ...



  • IAV Berlin

    „Sie haben da wirklich etwas Tolles auf die ...



  • Geburtstagsfeier

    Renate Loup aus Harsewinkel ist in diesem Jahr 80 ...



  • MAIT

    Jeden Monat verzichten die Mitarbeiterinnen und ...



  • Golfturnier

    Zum zweiten Mal fand ein Benefizgolfturnier ...



  • Junglück

    Seit Gründung des Online-Unternehmens vor drei ...



  • Ernsting's family

    Solange es Herzenswünsche e.V. gibt, solange hat ...



  • Tombola

    Seit 1992 berät die WER GmbH Unternehmen in ganz ...



^

powered by webEdition CMS