Projekte

„Herzenswünsche" e.V. unterstützt ausgewählte und nachhaltige Projekte.

/_img/rubrikbilder/DSC_8273.jpg

Klimakuren: Mukoviszidose

Für Kinder und Jugendliche, die an Mukoviszidose (kurz: Muko) leiden, ist Gran Canaria mit seinem warmen, trockenen Klima ein phantastischer „Kurort". Hier blühen sie regelrecht auf, nehmen an Körpergewicht zu, sind aktiv und atmen endlich frei.





/_img/rubrikbilder/P1030734.jpg

Tiergestützte Therapie

Tiergestützte Therapien helfen Kindern mit Wahrnehmungs-, Bewegungs- und Gleichgewichtsstörungen sowie Entwicklungs- und Kommunikationsproblemen. Wichtig sind vor allem der Körperkontakt und die emotionale Zuwendung zwischen Tier und Kind.





/_img/rubrikbilder/IMG_0336_1.jpg

Husky-Touren: Rehabilitation nach der Krebstherapie

Ein Abenteuer der besonderen Art erleben krebskranke Jugendliche auf Husky-Schlittentouren in Skandinavien. Fernab von der Zivilisation machen sie mit dem erfahrenen Schlittenhundeführer Jochen Mendel und seinen Huskys besondere Erfahrungen. „Herzenswünsche" e.V. unterstützt das Projekt seit 2004.





/_img/rubrikbilder/Rubrik-SpendenKVG_Hiltrup_0.jpg

Klinik-Clowns kommen zu Visite:
Lachen hilft heilen

Wenn die Klinik-Clowns zur Visite auf die Station kommen, dann ist die Stimmung gleich ganz anders: Sie bringen das Lachen zurück. „Herzenswünsche" e.V. finanziert in vielen Kliniken den regelmäßigen Besuch von Klinik-Clowns. Kinder, die lachen, haben keine Schmerzen. Denn wer lacht, dem tut Nichts weh.





/_img/rubrikbilder/IMG_0336_3.jpg

Musik hilft heilen

Kommunikation kennt viele Spielarten. Sprache ist nur eine Form von Kommunikation. Die Musik ist eine andere Art von Sprache. Über das Medium Musik ist ein Dialog möglich. Musik spricht den Menschen auf einer emotionalen Ebene an.





/_img/rubrikbilder/DSC07054.jpg

Organspende

„Herzenswünsche" e.V. macht sich für die Organspende stark, denn sie ist die Chance auf ein neues Leben.





/_img/rubrikbilder/Funky-e.V.-MS-flasht.jpg

Funky Movements

Das Tanzprojekt Funky Movements realisiert eine tolle Idee: Menschen mit und ohne Behinderung haben Spaß an Tanz, Musik und Bewegung. Das gemeinsame Training der Tänzer ist bundesweit ein Vorzeigeprojekt im Bereich Inklusion und Tanz.





/_img/rubrikbilder/Wassersprung.jpg

Diabetes-Segeltörn

Die praxisnahe Schulung von Jugendlichen im Alter von 16 bis 19 Jahren, die am Typ 1-Diabetes erkrankt sind, findet nicht in der Ambulanz des Altonaer Kinderkrankenhaus statt, sondern auf einem schmucken Segelschiff bei einem Törn entlang der deutschen und dänischen Küste.





/_img/rubrikbilder/DSC06903.jpg

Herzenswünsche-Laptops öffneten die Fenster zur Welt

Manchmal kann es im Krankenhaus schon sehr langweilig sein. Da hilft es, eine Email an die beste Freundin daheim zu schreiben oder sich die Zeit mit einem PC-Spiel zu vertreiben.





^