Der Graf – eine wunderbare Kooperation ist zu Ende

„Der Zeitpunkt ist gekommen, an dem ich etwas zurückgeben möchte!" Mit diesen Worten suchte der Graf im Jahr 2010 den Kontakt zu „Herzenswünsche" e.V. und nach den ersten Gesprächen stand schnell fest: Er wird den Verein und sein besonderes Engagement unterstützen. Und er hielt Wort!

Unzählige Wunscherfüllungen, öffentlichkeitswirksame Auftritte, Spendenaufrufe und spezielle Events machten der Graf und seine Band möglich. Sein Einsatz war immer herzlich und wunderbar. Vielen Kindern und Jugendlichen hat er in den Begegnungen Mut gemacht.

 Der Graf: „Ich habe so viele wunderbare Begegnungen mit besonderen Kindern durch „Herzenswünsche" erleben dürfen. Jede einzelne Wunscherfüllung und jedes Treffen mit den Kindern ist ein großartiger Moment und ein emotionales Highlight in meiner sonst so hektischen und stressigen Welt. Werte wie „Dankbarkeit", „für einander da zu sein", „Liebe zu spüren", „Kraft zu schenken", „Mut zu schöpfen" und „immer das Positive in einer Sache zu sehen" haben für mich durch „Herzenswünsche" eine neue Definition erlangt, für die ich den Kindern und „Herzenswünsche" auf ewig dankbar bin. Ihr alle schenkt so viel von den oben genannten Werten nur mit Eurer Persönlichkeit. Ich bin stolz darauf, dass ich so viele tolle, bärenstarke Kinder kenne. Ich umarme Euch."

Wera Röttgering: „Der Graf hat sich entschieden, sein Leben zu verändern und sich aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen - eine sehr private Entscheidung, die wir nachvollziehen können. Der Graf hat uns mit seiner Musik und seinem Engagement jahrelang wunderbar unterstützt und wir sind ihm sehr dankbar für seinen großartigen Einsatz. Unsere große Freundschaft wird aber weiterleben!"

^