Eva Luise Köhler Forschungspreis

Die Eva Luise und Horst Köhler Stiftung für Menschen mit Seltenen Erkrankungen vergibt jährlich in enger Kooperation mit der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) e.V. einen Preis für ein Forschungsprojekt, das sich dem Thema Seltene Erkrankungen widmet. In diesem Jahr wurden Neurowissenschaftler und Ärzte vom Hertie-Institut für klinische Hirnforschung in Tübingen ausgezeichnet. Sie entwickeln eine Arzneitherapie für Menschen, die an einer medikamentenresistenten Form der Epilepsie leiden. 

Zu den Gästen bei der Preisverleihung zählten auch Wera Röttgering, Ute Wiengarten und Gundula Schmid von „Herzenswünsche“ e.V.

Ziel des Eva Luise Köhler Forschungspreis ist es, die Erforschung Seltener Erkrankungen anhand beispielhafter Projekte voranzutreiben. Der Forschungspreis macht zudem Wissenschaft, Industrie und Gesellschaft darauf aufmerksam, dass die Forschung auf dem Gebiet der Seltenen Erkrankungen zu den vordringlichen Aufgaben der Gesundheitspolitik gehören sollte.

Aktuelle Spenden

  • Kita-Cup

    Frieda, Lisa und Carlotta (v.l.) freuten sich mit ...



  • Für Paula

    In Erinnerung an ihre verstorbene Freundin Paula, ...



  • Missionsfest

    Im Frühjahr organisierten die Schülerinnen und ...



  • Erstkommunion

    Nach ihrer Erstkommunion spendeten die Kinder aus ...



  • Musik im Supermarkt

    Regelmäßig tritt das musikalische Trio im ...



  • Erstkommunion

    Josephine feierte mit ihrer großen Familie ein ...



  • Klüh Service

    Klüh Service Management ist ein führender ...



  • Metzgerei Evers

    Die Metzgerei Evers aus Neuenkirchen hat ...



  • Ein Club hält zusammen

    Die Nachricht von der Krebserkrankung des Kindes ...



  • Zehnjährige Zusammenarbeit

    Das zehnte Jahr in Folge unterstützt die ...



^