Forschungspreis

Eva Luise Köhler mit ihren Gästen aus Münster: Ute Wiengarten, Wera Röttgering, Katja Sonnenstuhl und Gundula Schmid.

Den Eva Luise Köhler Forschungspreis für Seltene Erkrankungen 2020 erhielten Prof. Dr. Martina Rauner und Dr. Ulrike Baschant von der Medizinischen Fakultät der TU Dresden für ihre Forschung auf dem Gebiet der Fibrodysplasia ossificans progressiva (FOP). Die Auszeichnung wurde zum 13. Mal in einer Feierstunde mit geladenen Gästen in Berlin verliehen.

Fibrodysplasia ossificans progressiva

Durch einen Gendefekt bildet der Körper bei der Wundheilung kein Narbengewebe, sondern Knochen. Selbst kleine Verletzungen können dazu führen, dass Gelenke plötzlich unbeweglich werden und sich der Körper langsam versteift. Angesichts neuer Erfolge in der Grundlagenforschung dürfen die rund 800 Betroffenen weltweit neue Hoffnungen schöpfen. Die ausgezeichneten Wissenschaftlerinnen entwickelten einen neuen Therapieansatz, der die fortschreitende Verknöcherung hemmen könnte.

Weitere Infos: https://www.elhks.de/eva-luise-koehler-zeichnet-forschung-zu-seltener-knochenerkrankung-aus/

Herzenswünsche e.V. unterstützt seit vielen Jahren die wichtige Arbeit der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE) e. V., deren Schirmherrin die ehemalige First Lady ist. 

Aktuelle Spenden

  • Postzentrum Reckenfeld

    Eine tolle Idee hatte das Postzentrum ...



  • Tetrapack-Taschen

    Petra Bork und Manuela Irmler aus Schrobenhausen ...



  • Lebensmitelspende zu Ostern

    Viele Herzenswünsche-Familien sind in der ...



  • nicos AG

    Als IT-Dienstleister hat sich die nicos AG auf ...



  • Kuschel-Krümel

    „Wie gut es hier duftet“ – ...



  • Lippenpflegestifte

    Bereits zum zweiten Mal unterstützt Florian Jung ...



  • GKP Architekten

    Die GKP Architekten GmbH aus Würzburg hat sich ...



  • Cosplay Convention

    Cosplay Convention "EpicCon" in der Halle ...



  • Spielzeugflohmarkt

    Das war eine ganz neue Erfahrung für die ...



  • PC Welt

    Alle Jahre wieder engagieren sich die Mitarbeiter ...



^