Herzensradler Tour 2020

Konrad Erwin vor dem Start der zweiten Spendentour.

Ein weiteres Mal schwang sich Konrad Everwin auf den Fahrradsattel und brach im Juli zu seiner zweiten Spendentour auf. Mit seinem Trekkingrad fuhr er von Telgte im Münsterland über Gießen und Coburg nach München – das sind stolze 873 Kilometer und 6.838 Höhenmeter. Die reine Fahrtzeit betrug 54 Stunden. Begleitet wurde er von seinem Freund Christoph. Sein Projekt heißt Herzensradler (https://herzensradler.de/home). Seine Motivation: „Ich will etwas wiedergeben.“

 

Konrads Sohn Linus kam mit einer schweren Herzerkrankung 2018 zur Welt. Noch vor seinem ersten Geburtstag wurde dem Baby ein neues Herz transplantiert. Linus Körper nahm das neue Organ gut an, doch eine neue Komplikation trat auf: Ein Tumor im Darm des kleinen Jungen. Aktuell wird Linus mit Medikamenten therapiert.

In diesem Jahr erzielte die Spendentour eine Gesamtsumme 19.500 Euro. Davon gingen 5.850 Euro an Herzenswünsche e.V.

Aktuelle Spenden

  • Tombola

    Die WER GmbH aus Senden berät seit über 40 ...



  • Olgahospital

    Drees & Sommer, ein europäisches Beratungs-, ...



  • Bäckerei Middelberg

    Spenden & genießen – unter diesem Motto ...



  • Herzensradler Tour 2020

    Ein weiteres Mal schwang sich Konrad Everwin auf ...



  • Bibliotheca Rara

    Der Verlag Bibliotheca Rara ist ein Akademischer ...



  • Hanseatic Bank spendet für die Allerkleinsten

    Auch in diesem Jahr unterstützt die Hanseatic ...



  • Bank-Mitarbeiter spenden

    Oliver Schräder und Ruth Wissing-Stegemann ...



  • Postzentrum Reckenfeld

    Eine tolle Idee hatte das Postzentrum ...



  • Tetrapack-Taschen

    Petra Bork und Manuela Irmler aus Schrobenhausen ...



  • Lebensmitelspende zu Ostern

    Viele Herzenswünsche-Familien sind in der ...



^